Menu
Menü
X

500 Jahre Reichstag

Auf Luthers Spuren, Luther spüren…

Anstatt mit Rollwäglein wie im Jahre 1521, machten sich Katharina von Bora und Martin Luther am Jubiläumswochenende 2021 (500 Jahre Reichstag) mit dem Fahrrad von Rödermark aus auf den „Lutherweg 1521“ nach Worms.

Bei klarer Sicht und Sonnenschein ging es nach der Rheinüberquerung über Oppenheim („Ein feste Burg ist unser Gott“ hat hier evtl. seinen Ursprung) auf die Rheinterrassen, die uns einen wunderschönen Weitblick auf die Rheinebene boten.

Der „Lutherweg 1521“ ist ein Fußweg, wir radelten teilweise etwas abseits des Weges. Worms war nach 80 km erreicht aber coronabedingt enttäuschend: Luther nur Outdoor und Indoor nichts erfahrbar. So saßen wir am Marktplatz, bei Luthereis to go und beobachteten die Vorbereitungen für die multimediale TV-Übertragung „Wagemutig“ am Abend, die wir, wieder zurück in Urberach, bei einem Bier genossen.

Der Lutherweg ist ein Angebot für Pilger, Wanderer, Reformationsinteressierte, aber auch für Erholung und Entspannung vom Alltag. Jede und jeder kann sich das rauspicken, was ihr und ihm guttut. Dafür ist der geschichtsträchtige Weg sehr gut geeignet.

Mit Luthergespür im Kopf und nach 150 Kilometern auch in den Knochen grüßen wir mit unseren Outdoor-Luthermomenten und dem Pilgergruß: Pax et bonum/ Frieden und Wohlergehen!

Carmen Helfenstein


top